Einsatz 17 - 2020

Einsatzbericht FF Dietersheim
Einsatznummer FFD 17
Datum, Alarmzeit 29.05.2020, 22.31 Uhr
Einsatzende 30.05.2020, 00.25 Uhr
Einsatzort A9, Fahrtrichtung Nürnberg, km 506, Anschlusstelle Eching >>> Allershausen
Alarmstichwort THL5 - VU mehrere LKW mit eingeklemmten Personen
Eingesetzte Fahrzeuge Freising-Land 66/1 (ELW1)
Dietersheim 40/1 (LF20)
Dietersheim 43/1 (LF8/6)
Eingesetzte Kräfte (FFD) 15 Feuerwehrdienstleistende
(als Corona-Maßnahme wurden LFs nur mit Staffel besetzt)
Einheitsführer FFD Krauß M. (ZF)
Weitere beteiligte Einheiten

FF Eching - 10/1, 40/1, 41/1, 61/1 + VSA, 23/1 + VSA, 36/1 + AB-Mulde
FF Neufahrn - 10/1, 40/1, 41/1, 61/1 
UG-ÖEL Süd - Freising-Land 13/1 
KBR, KBI, KBM 
Rettungsdienst - 5 RTW, 2 NEF, RTH, ELRD
Polizei - mehrere Streifen, Hundeführer, Helikopter 


Die FF Dietersheim wurde zusammen mit Kräften aus Eching und Neufahrn auf die A9 alarmiert. Gemeldet war ein Verkehrsufnall mit mehreren PKW und LKW bei dem ein LKW auf der Seite liegen und brennen würde. Vor Ort wurde ein weitläufiger Verkehrsunfall mit 11 beteiligen Fahrzeugen festgestellt. Ein PKW hatte sich mehrfach überschlagen und begann stark deformiert und auf dem Dach liegend zu brennen. Hierbei wurde der Fahrer aus dem PKW geschleudert und schwerst verletzt. Kräfte der FF Eching konnten den Entstehungsbrand löschen. Die FF Dietersheim unterstütze der Echinger Kameraden bei der Sicherung der Unfallfahrzeuge und Erkundung der Einsatzstelle. zusätzlich wurde die Reanimation des schwerst verletzten Fahrers durch medzinisch ausgebildete Kräfte der FF Dietersheim unterstützt. Leider verstarb der Fahrer wenig später im Krankenhaus.

Zeitungsbericht Freisinger Tagblatt

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Dietersheim